Clear
 

Programm 2019

Freitag, 1.3.2019, 19 Uhr


1. MDR Kinderchor (Leipzig)
2. Sebnitz-Bigband (Sebnitz)
3. Nahariya Kids (Berlin)
4. Akim Grui (Kiew)

Pause

1. Bonds Junior Edition (Weil am Rhein)
2. ShekBand (Kiew)
3. Solomiia Kobets (Kiew)
4. Long Ago & Far Away (Deutschland)

Sonnabend, 2.3.2019, 17 Uhr


1. Jugend Bigband Rügen (Rügen)
2. Kiew Kidsjazz Community (ShekBand, Akim Grui, Solomiia Kobets)

Pause

1. ChiliStrings (Fürstenfeldbruck)
2. Jazzkids (Leipzig)
3. Jazzquartett der Musikschule der Hofer Symphoniker (Hof)

Session

Sonntag, 3.3.2019, 14 Uhr


Workshopbands

Solomiia Kobets

wurde 2005 in Kiew geboren und ist 13 Jahre alt.
Seit 5 Jahren spielt sie Geige. Sie nahm an verschiedenen musikalischen Projekten teil, z.B. beim Jazz Summer Camps in Warna, Bulgarien. Seit 3 Jahren ist sie in der Jazzklasse Alexey Proschenkow.
2016 nahm Solomiia beim internationalen Wettbewerb „Eugena Stankovycha“ (Stankovych international competetion) teil und gewann den Preis als Diplomantin.
Vor kurzem gewann sie den 1. Platz im ukrainischen Jazzwettbewerb in Cherkasy, Ukraine.
Solomiia spielt gerne, mit  einer Jazz-Band, aber auch als Solo-Geigerin.

„Jazz – sagt sie: es ist eine Möglichkeit, selbst zu sein“.

Solomiia3.kleinjpeg.jpeg

 

Die Sebnitz – Big Band

der Musikschule Sächsische Schweiz e.V. unter der Leitung von Toni Fehse besteht erst seit Oktober 2017 und kann mittlerweile ein recht vielfältiges Repertoire vorweisen. Swing - Musik von Duke Ellington und Frank Sinatra erklingt bei den Auftritten ebenso wie Rock und Latin Arrangements von bekannten und weniger bekannten Komponisten und Interpreten. Die 15 jungen Musiker (Alter 12 – 15 Jahre) spielen mit viel Freude und entdecken gemeinsam die Tanz - und Big Bandmusik des letzten Jahrhunderts und aktuelle Musik im Gewand dieser Tradition. Gefordert wird das ein oder andere Ensemblemitglied wenn es darum geht improvisatorisch aktiv zu werden und ein stilgetreues oder freies Solo zu spielen. In der knapp einjährigen Bandgeschichte hat das Ensemble sein Programm bei einigen Konzerten und Auftritten vorstellen können und das Publikum begeistert. Neben der Jazzlounge in der Musikschule in Sebnitz, war das Ensemble auch musikalisch zu Gast bei „Märchenhaftes Rathen“. Ein besonderer Höhepunkt war das Konzert der Big Band als Hauptprogramm auf der großen Marktbühne in Sebnitz zum diesjährigen Kultursommer.

Sebnitz kleiner.jpg

 

Bonds Junior Edition

ist eine Bigband an der Städtischen Sing- und Musikschule Weil am Rhein und wird von Christian Leitherer geleitet. Das Repertoire reicht vom traditionellen Swing bis zur aktuellen Popmusik.
In diesem Ensemble spielen aktuell 17 Schüler und Schülerinnen. Die Besetzung besteht aus vier Saxophonen, drei Trompeten, zwei Posaunen, zwei Klarinetten, Querflöte, Klavier, Bass und Schlagzeugern. Die Bonds Junior Edition gestalten eigene Konzerte und treten bei verschiedenen Veranstaltungen auf.

 

Weil am Rhein Probe.jpeg

 

Akim Grui

kommt aus Kiew / Ukraine und ist 13 Jahre alt. Mit 7 Jahren lernte er an der Musikschule klassisches Klavier. Einige Jahre später kam er in die Klasse von Alexey Proschenkow und lerne dort den Umgang mit Jazzmusik.
Akim hast schon auf vielen Wettbewerben und Festivals gespielt.
• 2018 Music prize named after Yuriy Kuznetsov in Odessa
• 2018 First place at VII All-Ukrainian contest of young jazz performers
• 2018 Grand prix at Concours Musical de France in Paris
• 2018, 2016 First place at International jazz festival-contest "Jazz Time" in Svetlogorsk, Belarus
• 2017 Golden Diploma at All-Ukrainian open competition of young jazz performers in Mykolaiv
• 2016 First prize at Stankovych international instrumental competition
• 2016 First place at All-Ukrainian jazz contest in Vinnytsia
• Other awards and participations

IMG_0828.jpeg

 

ChiliStrings

Kreativ – Innovativ – Verspielt - Einmalig

Bereits zum 4. Mal kommt die StreicherBigBand ChiliStrings der Kreismusikschule Fürstenfeldbruck e.V. mit ihrer bisher jüngsten Besetzung zum Kids Jazz Festival. Die jungen Jazzstreicher beschreiten mit ihren Improvisationen und ausgefallenen Spieltechniken auf ihren Streichinstrumenten ungewöhnliche Wege. Mit Spiel- und Experimentierfreude präsentieren sie eigene Arrangements und die Uraufführung einer Komposition einer jungen Musikerin.

ChiliStrings .jpeg

 

ShekBand

ist ein ukrainisches Familien Jazz Trio.

Artem, Anna & Maksym Shekera haben im Juni 2015 beim Jazz Summer Camp Festival in Bulgarien zusammen als ShekBand angefangen. Mit 5 Jahren schloss sich Maksym seinem Bruder und seiner Schwester an.
Sie studieren klassische Musik und Jazz-Improvisation an der Music School # 4, Kiew, Ukraine, unter der Leitung von Alexey Proschenkov, ihrem Lehrer für Jazz-Improvisation, und Herrn Valentin Kornienko, einem ukrainischen Komponisten und Musiker, ihrem Lehrer für Kontrabass und Gitarre.
Als Jazzband hat ShekBand an vielen Wettbewerben und Festivals in der Ukraine, Weißrussland, Bulgarien und Deutschland teilgenommen:

Im März 2017 und 2018 nahmen sie am Kids Jazz L.E. & workshops, Leipzig, Deutschland.
Im Mai 2018 gewann ShekBand den 2. Preis des VII. Internationalen Wettbewerbs "Jazz-Time" in der weißrussischen Stadt Soligorsk.
Im Juni 2018 nahmen sie am Jazz Summer Camp Fest in Varna, Bulgarien teil.
Im September 2018 waren sie Gewinner des VII National Ukrainian Children Jazz Competition im Vinnytsia Jazz Fest.
Im Dezember 2018 gewann ShekBand den 1. Preis des III. Nationalen Wettbewerbs der jungen Jazzmusiker „Jazz Palitra“, Cherkassy, ​​Ukraine.

Als ShekBand spielen sie Jazzstandards, Kompositionen ihrer Lehrer und Jazz-Cover ukrainischer Volksmusik.

Shek Foto.jpeg

 

„Jugend Big Band Rügen“


Die „Jugend Big Band Rügen“ kommt von der Insel Rügen aus dem hohen Norden Deutschlands und  musiziert im Genre des Jazz&Pop. Gespielt werden neben Bigband-Standarts auch spezielle Arrangements von Rolf von Nordenskjöld und Bandleader Cornelius Jelen, die der Band auf den Leib geschrieben wurden. Die Jugendlichen im Alter von 11 bis 17 Jahren lernen in der Frische der salzigen Ostseeluft zu interagieren, zu intonieren und zu grooven.
Weltoffenheit – vermittelt durch den Jazz - verbindet alle Musikschüler der Musikschule des Landkreises Vorpommern-Rügen.  
Das 10. Jubiläum des Kidsjazz L.E. feiert die Band diesmal mit extra Funktunes wie „T.Jam“ vom amerikanischen Grandseigneur des Fusion: George Duke oder „Traci“ von Nils Landgren.
Die „Jugend Big Band Rügen“ sind: Hanna-Sophie Tauer – 1.As, Svea Metzner – 2.As, Sören Wätzold – 1.Ts, Noah Püschel – 2.Ts, Matheo Sikorski – Bs, Frank Leiste -1.Tp, Janne Riegenring – 2.Tp,
Hans Kiefer – 3.Tp, Malte Paschirbe – 4.Tp, Emil Niewzrol – 1.Pos, Jannes Patsch – 2.Pos, Thaddäus Jelen – 3.Pos, Julian Fenzel – Keyt, Michel Neustadt/ Leon Wagner – Pno, Lennard Burmeister – Bg, Justin Heydrich – Dr.
Ein druckvoller Bigband-Sound ist auf jeden Fall eines der größten musikalischen Highlights, die es auf unserem schönen  Jazzplaneten gibt. - Das finden auch die 17 jungen Musiker und freuen sich auf Kidsjazz L.E. 2019!

Jugend Big Band Rügen Foto.jpeg

 

Nahariya Kids

sind ein Ensemble der Leo Kestenberg Musikschule aus Tempelhof-Schöneberg, Berlin in Zusammenarbeit mit der Nahariya-Grundschule in Berlin-Lichtenrade. Mit ausgewählten Schülern der zur Jazzklasse modifizierten Bläserklasse werden Workshops im Jazzhaus Wölfterode veranstaltet, bei dem die Stilistiken der Stücke zusammen erarbeitet, arrangiert und mit Improvisationen geschmückt werden.
Die Arbeit der Band wird durch die Deutsche Jazz Föderation unterstützt.

Foto Nahariya.jpeg

 

MDR-Kinderchor

Der einzige Kinderchor der ARD ist zu Hause im Herzen Mitteldeutschlands und bietet mittlerweile etwa 180 jungen Sängerinnen und Sängern eine musikalische Heimat. In den Probenräumen am Leipziger Augustusplatz erhalten die verschiedenen Chorgruppen, die sich in ihrer Kinderchor-Zeit ein Repertoire von Gregorianik bis Jazz aneignen, eine umfassende sängerische und chorische Ausbildung.
Die musikalische Förderung im Chor umfasst neben regelmäßigen Proben in verschiedenen Alters- und Leistungsstufen auch Stimmbildung und Musiktheorie. Oft werden die Kinder schon im Alter von drei Jahren in den Vorchor aufgenommen und bleiben dem Konzertchor bis zum Schulabschluss erhalten. Dabei wird auch den Jungen die Möglichkeit gegeben, nach dem Stimmwechsel weiter im Chor zu singen.
Das vielfältige Repertoire des Chores umfasst Kinderlieder, anspruchsvolle A- cappella-Musik und Uraufführungen ebenso wie chorsinfonische Werke (Rudolf Tobias’ »Des Jona Sendung« 2015, Georges Bizets »Carmen«, Terry Rileys »In C« 2017 und Carl Orffs »Carmina Burana« 2019). Crossover-Projekte, wie »Kinder der Freiheit« mit Polarkreis 18, sowie gemeinsame Auftritte mit Dieter »Maschine« Birr von den Puhdys oder Peter Maffay finden häufig statt. Neben regelmäßigen Konzerten überall in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen stehen auch immer wieder Radio- und Fernsehproduktionen sowie CD- Aufnahmen auf dem Programm, zuletzt von Josef Achtéliks musikalischem Märchenspiel »Peterchens Mondfahrt« und von Hans Sandigs »Besuch im Zoo«. Ab Herbst 2019 ist darüber hinaus Engelbert Humperdincks »Bübchens Weihnachtstraum« erhältlich.
Gegründet 1948 von Hans Sandig, beging der MDR-Kinderchor mit einem großen Festkonzert im März 2018 seinen 70. Geburtstag. Nachdem von 1990 bis 2011 Gunter Berger erfolgreich den Takt angab, stand in den folgenden sechs Jahren Ulrich Kaiser am Pult. Im Januar 2018 übernahm Alexander Schmitt mit neuen Impulsen die künstlerische Leitung des MDR-Kinderchores.
Internationale Tourneen führten die jungen Sängerinnen und Sänger zu Konzerten, Schulprojekten und Workshops in die Schweiz, die USA, nach Australien, Polen, Katar und zuletzt nach Tschechien. Zwei Preise beim Internationalen Chorwettbewerb in Verona haben die Qualität der Musikausbildung beim MDR eindrucksvoll bestätigt.

Foto Kinderchor.jpeg

 

The Jazzkids

ist eine Jazzband der Musikschule Johann Sebastian Bach, Leipzig.
Friedrich Kirsche (Klavier), Karl-Sua Kluge-Mosquera (Schlagzeug), William Lange (Bass), Christoph Zöllig (Trompete) und Samuel Himmerich (Saxophon) Jurek Kennert. Seit 5 Jahren spielen sie zusammen und waren schon bei verschiedenen Auftritten zu erleben. Ihr Programm beinhaltet Jazzklassiker, sowie Kompositionen ihres Bandleiters Reiko Brockelt.

Foto Jazzkids 2019.jpeg

 

Long Ago & Far Away

Zum 10 jährigen Jubiläum möchten wir ehemalige Mitspieler wieder hören und sehen.

Wir freuen uns auf:

Anna Nastasia Hinkelmann (Drums)
Johanna Summerer (Klavier)
Leo Grandke (Bass)
Rolf Hartung (Saxophon)
Jonas Berger (Flöte, Saxophon)

 

Jazzquartett der Musikschule der Hofer Symphoniker

besteht aus den Musikern Jakob Böger (Akkordeon), Simon Thate (Klavier), Oskar Heimke (Schlagzeug) und Benjamin Timmler (Kontrabass). Die vier jungen Musiker traten 2018 die Nachfolge des bereits seit 2016 bestehenden Jazz-Quartetts an. Neu dabei: das Akkordeon!

Alle Vier genossen zunächst eine klassische Musikausbildung - teilweise an mehreren Instrumenten tätig, im ergänzenden Musiktheorieunterricht aktiv und ständig solistisch und kammermusikalisch erfolgreich bei den Bundeswettbewerben „Jugend musiziert“.
Neue Wege beschritten somit alle Bandmitglieder, als sie sich 2018 zu einer festen Jazzband formierten. Schnell der neuen Stilistik näher kommend, ergaben sich bereits erste Auftrittserfahrungen im Theater Hof, der Freiheitshalle Hof und teilweise bei Jam-Sessions und verschiedenen Umrahmungen. Ein Musikschulleben ohne das Jazzquartett, können sich die vier mittlerweile nicht mehr vorstellen!

So befinden sich im Repertoire der außergewöhnlichen Besetzung tango-inspirierte Stücke des Piazzolla-Schülers Richard Galliano, ebenso, wie traditionelle Jazz-Standards. Kreativ und sicher gehen die vier jungen Musiker bei ihren Auftritten mit Formen um, leiten mit freien Schlagzeug Intros in bekannte Jazzstücke ein und verbreiten einen atemberaubenden Groove.

Hof.jpg

top